Das sind wir!

Das Team

Es begann alles im Jahre 2016 als drei Freunde aus einer gemeinsamen Postapocalyptic Larp Gruppe sich dachten: So jetzt müssen wir aber auch mal selber ran. Wie schwer kann das schon sein?

Wie sich herausstellte, gar nicht mal so einfach.
Aber: Wir lieben Horror, wir lieben LARP und wir sitzen mit Herzblut an der Sache dran.

Wir lernen bei jeder Veranstaltung immer noch eine Menge dazu. Als Historikerin, Techniker für erneuerbare Energien und Informatiker fällt es uns nicht immer leicht uns autodidaktisch in alle organisatorischen Bereiche einer Veranstaltungsgruppe hinein zu fuchsen.

Wir profitieren massiv von den Feedbacks unserer Spieler und in aller erster Linie von unseren Freunden, die uns ebenfalls mit vielen Jahren Larp- Erfahrung uns zur Seite stehen und gemeinsam mit uns Lösungen finden.

Unser Motto: Larp von Freunden für Freunde.

Eine freundschaftliche und „familiäre“ Atmosphäre ist uns von äußerster Wichtigkeit und wir genießen es sehr, immer wieder tolle, faszinierende, neue Leute kennen zu lernen!
IT wie OT. 


Themen wie Nachhaltigkeit und soziale Gleichberechtigung sind uns sehr wichtig. 
Wir versuchen unsere Vollverpflegungsveranstaltungen hauptsächlich mit vegetarischen Gerichten zu bestreiten. 
Falls es etwas mit Fleisch zu essen gibt wird von unserer Seite ausdrücklich darauf hingewiesen.
Individuelle Wünsche und Einschränkungen versuchen wir immer so gut es geht zu berücksichtigen und klären im individuellen Dialog mit unseren Spielern den Ablauf.

Das soll natürlich nicht heißen, dass es verboten ist auf unseren Veranstaltungen mal ein selbstmitgebrachtes Würstchen zu snacken…
Keine Sorge, liebe Karnivoren, bis jetzt ist unsere Art die Dinge zu lösen noch niemandem negativ aufgefallen …